HSG Isar-Loisach
Handball aus Leidenschaft!

Die HSG ist die Spielgemeinschaft der Handballabteilungen des TSV Wolfratshausen und des TuS Geretsried.

Herren BOL TSV Gilching : HSG Isar Loisach 26:33

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung kehrten die HSG mit 2 Punkten aus Gilching zurück.

Der Gastgeber gilt insbesondere in eigener Halle als ausgesprochen starker Konkurrent, daher agierten die Herren von Beginn an äußerst konzentriert. Man konnte sich schnell einen kleinen Vorsprung herausarbeiten, doch Gilching fightete sich immer wieder heran. Erst nach dem Seitenwechsel setzte sich die Isar-Loisach immer deutlicher ab, führte zwischenzeitlich mit bis zu 10 Toren. Leider brachten einige Verletzungen in der Schlussphase das Team etwas aus dem Rhythmus, vielleicht war es auch die eine oder andere Nachlässigkeit angesichts eines komfortablen Vorsprungs.

Äußerst zufrieden zeigte sich der Coach mit der Abwehrleistung um den starken Keeper Marcel Dinebier. Auf dieser Leistung aufbauend, geht es am kommenden Sonntag in Wolfratshausen gegen Landsberg.

Es spielten: Bartosz Przybylak, Marcel Dinebier (beide Tor) Philip Teubert (4),  Alperen Tokmak (5), Florian Mehrkens (1), Konstantin Seemann (3), Marco Reimann (6), Patrick Friedrich (1), Adrian Marcu (4), Moritz Hermann (5), Bastian Wolfgart (4)

männl. D-Jgd. HSG Isar Loisach : TSV Partenkirchen I 30:4 und 23:2

HSG Isar-Loisach – TSV Partenkirchen 30:4

HSG Isar-Loisach – TSV Partenkirchen 23:2

Nach langer, langer Pause konnte die männliche D-Jugend ihr erstes Punktspiel in der neuen Geretsrieder Sporthalle bestreiten. Spieler und Trainer hatten die letzten Wochen viele Trainingseinheiten absolviert und waren entsprechend froh über den Saisonstart. Die Zuschauer freuten sich endlich wieder ein Handballspiel live zu verfolgen. Hurra, es kann endlich losgehen.

Der aktuelle Spielmodus sieht 2 Spiele hintereinander gegen die gleiche Mannschaft vor. Von Beginn an nahmen die Gastgeber das Spiel in die Hand und gingen schnell in eine sehr komfortable Führung. Der Ball wurde gut gepasst, die Jungs kombinierten sehenswert und kamen zu guten Wurfpositionen. Die Verteidigung funktionierte sehr gut und unser guter Torwart hielt fast alle Würfe der Gäste. Das erste Spiel gewann die HSG mit 30:4. Auch die 2-te Partie ging mit 23:2 an uns. Klare Sache, glückliche Gesichter und aus HSG-Sicht ein schöner Nachmittag für alle Beteiligten.

An dieser Stelle gebührt der Dank an die Verantwortlichen im Verein, den vielen Spieler*innen, Trainer*innen, die durch die Corona-Pause dem Verein die Treue gehalten haben und sich immer wieder in der Jugendarbeit einbringen und den Verein am Leben halten.

Es spielten: Dominik, Martin 1, Luca 1, Melwin 6, Daniel 2, Jakob 6, Tim 1, Mauel 1, Julian 1, Leon, Florian 6, Toni 5, Jonas 5, Luis 3

Herren BOL HSG Isar Loisach : SV Pullach I 29:23

Gelungener Auftakt nach langer Corona Pause

Die Herren der HSG Isar-Loisach durften am vergangenen Samstag endlich in die neue Saison starten (nachdem die Saison 2020/2021 coronabedingt ausfiel). Und noch einen Grund zur Freude:  Es durfte in der neuen Halle in Geretsried mit Zuschauer gespielt werden.

Zum Saisonauftakt sicherten sich die Herren im Lokalderby gegen den SV Pullach 2 Punkte. Nach einer Phase des Herantastens stellte sich die Hintermannschaft immer besser auf die Kreisanspiele der Gastgeber ein und baute den Vorsprung weiter aus. An der Angriffsleistung gab es 40 Minuten wenig auszusetzen, erst in der Schlussphase fehlte, wohl auch infolge des klaren Vorsprungs, die letzte Konsequenz. Nach einem zwischenzeitlich hitzigen Derby, mit vielen sehenswerten Torwartaktionen auf beiden Seiten, ging die HSG Isar-Loisach dann nach 60 Minuten mit 29:23 als Sieger vom Platz.

Am kommenden Samstag gastieren die Herren beim TSV Gilching – diese hatten ihr Auftaktspiel gegen den TuS Fürstenfeldbruck III knapp verloren.

Es spielten: Marcel Dinebier, Bartosz Przybylak (beide Tor), Marco Reimann, Philip Teubert (2),Alperen Tokmak (5), Florian Mehrkens (2), Konstantin Seemann (4), Ante Doku (3), Patrick Friedrich, Adrian Marcu (6), Manuel Sauer, Moritz Herrmann (1), Bastian Wolfgart (6/1)

937 Kilometer: wir laufen nach Kiel!

Wolfratshausen/Geretsried – Der Trainings- und der Spielbetrieb ruhen aufgrund der Corona-Pandemie seit Monaten – und auch die Weltmeisterschaft in Ägypten bot Handballfans keinen Grund zu überschwänglicher Freude. Das deutsche Team beendete das Turnier auf Platz zwölf, unterm Strich eine historische Pleite. Doch die Handballer der HSG Isar-Loisach haben ihre gute Laune nicht verloren – dazu beigetragen hat nicht zuletzt die Aktion „Wir laufen nach Kiel“.

Den Kontakt zwischen Trainern, Spielern und der Mannschaften untereinander nicht abreißen lassen: Vor diesem Hintergrund kam das HSG-Trainerduo Andrea und Richard Neumüller auf die Idee, alle Teams – von den Minis bis zu den ersten Damen- und Herrenmannschaften – auf den Weg in die Hafenstadt an der Ostseeküste zu schicken. Im übertragenen Sinne, versteht sich.

Konstantin Seemann, Rückraumspieler im Bezirksoberliga-Team der HSG, erklärt das Prinzip: „Ziel war es, dass alle Mannschaften gemeinsam Kilometer sammeln, um auf eine Strecke von exakt 937 Kilometern zu kommen.“ Genau so weit ist es von Wolfratshausen bis in die Heimatstadt des vielfachen Handball-Bundesligameisters und international erfolgreichen THW Kiel.

„Jeder Spieler konnte seine gelaufenen Kilometer in einer App speichern und das Ergebnis seinem jeweiligen Trainer übermitteln“, berichtet HSG-Coach Markus Goblirsch. Die Trainer trugen die Daten in eine Excel-Tabelle ein – am 10. Januar war Stichtag. Und siehe da: 937 Kilometer waren geschafft!

„Das Ganze hat dem Teamgeist sehr gut getan“, bilanziert Seemann. Mutmaßlich werde es noch eine Zeit lang dauern, bis der Handballbetrieb an Isar und Loisach wieder aufgenommen werden kann. „Gut möglich also, dass wir uns weitere solche Aktionen ausdenken.“ Denn es sei extrem wichtig, dass die Kontakte zwischen den HSG-Akteuren während der Zwangspause nicht abreißen.

Rundschreiben des BHV zum Pausieren des Spielbetriebes vom 21.10.2020

Rundschreiben-zur-Saison-2020_2021

männl. B-Jgd. HSG Isar Loisach : TSV Forstenried I 38:32

Nach Startschwierigkeiten meisterte die B-Jugend ihre zweite Hürde der Saison.

Der Beginn sah indes die Gäste leicht im Vorteil. Ohne Abwehrverhalten kam der Rückraum aus Forstenried immer wieder frei zum Wurf. Zum Glück konnte die Isar-Loisach die eigenen Gelegenheiten weitestgehend nutzen. Erst ab der 30 Minuten besserte sich die Defensive, auch der Torhüter trug zur Sattelfestigkeit der Hintermannschaft bei. Dass es am Ende relativ deutlich wurde, lag am konsequenten Schlussspurt der B-Jugend.

Es spielten: Hartmann W., Winklmeier F.; Graho F. (2), Sadowski T. (9), Lauber L. (8), Kesak P. (9), Jacobs N., Borgmann L. (5), Krautinger T., Neumüller J. (3), Pauls T. (2)

Berichtsarchiv
Die HSG bei Facebook
Page could not be verified!<br/>Most probably your page access token is wrong or expired, please refresh the page token in the user setting data
Die HSG bei Instagram
@hsg_isar_loisach
Mitglied werden

Du spielst Handball?

Dann werde Mitglied bei einem der aktivsten Vereine im bayerischen Oberland. Bei der HSG Isar-Loisach!
Komm zu uns!
Newsletter
Logo der HSG Isar-Loisach

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.