Herren BOL HSG SG Kempten-Kottern : HSG Isar-Loisach 30:21

Nach langer Anreise ins Allgäu, fand die HSG zunächst gut ins Spiel, der Anfang der Partie verlief ausgeglichen. Mitte der ersten Hälfte neigte sich die Waage immer mehr auf Seiten der Gastgeber. Eine Mischung aus vergebenen Chancen im Angriff (u.a. 5 verworfene Siebenmeter) und einer oftmals einen Tick zu langsamen Abwehr (daraus resultierend 16 Minuten Unterzahl und 13 Strafwürfe für die Allgäuer) ermöglichte es Kempten den Vorsprung auszubauen, so richtig deutlich wurde es erst in den letzten 5 Minuten, als die Spieler der Isar-Loisach die Partie abgehakt hatten.

Ein verdienter Sieg für den Heimverein, für die HSG heißt es „Mund abwischen“ und die anstehende Punktspielpause für konzentriertes Training nutzen.

Es spielten: Antonio Bilobrk, Florian Arndt (beide Tor), Luis Borgmann, Florian Seemann 3, Lukas Neumüller 1, Jonathan Knierim 2, Konstantin Seemann 2, Marco Reimann 8, Tim Sadowski, Adrian Marcu 2, Martin Jansen 1, Julian Baumann 1, Moritz Herrmann 1

Instagram
@hsg_isar_loisach
Mitglied werden

Du spielst Handball?

Dann werde Mitglied bei einem der aktivsten Vereine im bayerischen Oberland. Bei der HSG Isar-Loisach!
Komm zu uns!
Newsletter
Logo der HSG Isar-Loisach

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.