männl. B-Jgd. Bayernliga HSG Isar Loisach : HBC Nürnberg 35:25

Nach einem Auftritt gemäß dem römischen Gott Janus (2 Halbzeiten, 2 Gesichter) feierte die B-Jugend ihren zweiten Sieg in der Bayernliga.

Beide Mannschaften mussten krankheitsbedingte Ausfälle verkraften, ein Umstand, den die Franken zunächst deutlich besser kompensieren konnten. Die HSG-Abwehr war nicht vorhanden, quasi jeder Wurf der Gäste landete im Netz. Erst nach einer Umstellung der Deckung fand der Heimverein besser in die Partie, konnte einen zwischenzeitlichen 7 Tore Rückstand bis zum Seitenwechsel zumindest auf 4 Treffer reduzieren.

Der Kabinenappell mit mehr Leidenschaft zu Werke zu gehen, fiel offenbar auf fruchtbaren Boden. Angetrieben von unseren lautstarken Fans wirkte die HSG wie ausgewechselt. Endlich arbeitete die Abwehr im Verbund, Nürnberg geriet immer wieder unter Zeitdruck und war gezwungen ohne klare Wurfchance abzuschließen. Auch die Präzision beim Abschluss nahm zu, wenngleich der Keeper aus Nürnberg seine Vorderleute durch viele gute Paraden bestmöglich unterstützte.

Am Ende schließlich ein klarer Erfolg für die B-Jugend, die nun unbeschwert die kommenden Aufgaben angehen kann. In der zumindest Zweiklassengesellschaft der Bayernliga besteht gegen die Kaderschmiden der Top 5 die Zielsetzung darin, Erfahrung zu sammeln und sich bestmöglich zu verkaufen, an Punkte will hier keiner denken. Und Präsenz von Beginn an zu zeigen – nicht erst nach Wiederanpfiff.

Es spielten:  Felix Winklmeier, Tim Walter (beide Tor); Gabriel Rank (4), Timo Pauls (6), Jannik Neumüller (12), Leon Wille (5), Filip Graho (5), Tim Borgmann (1), Kilian Kucka (2), Tobias Holzmeier.

Instagram
@hsg_isar_loisach
Mitglied werden

Du spielst Handball?

Dann werde Mitglied bei einem der aktivsten Vereine im bayerischen Oberland. Bei der HSG Isar-Loisach!
Komm zu uns!
Newsletter
Logo der HSG Isar-Loisach

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.